Skip to main content

Laserdrucker Test 2017 – Vergleich der besten Laserdrucker


Ein Laserdrucker erlaubt, im Vergleich zu Tintenstrahldruckern einen hochwertigeren, wischfesten und vorallem schnellen Druck, deshalb ist der Laserdrucker in den meisten Haushalten ein technisches Gerät, dass nicht fehlen darf. Das Ausdrucken der täglichen Einkaufsliste oder das Drucken der Hausarbeiten macht den Laserdrucker zu einem praktischen Helfer im Alltag.

Um Ihnen die Auswahl des richtigen Geräts zu erleichtern, vergleichen wir in unserem Laserdrucker Test die Geräte verschiedener Hersteller in den Aspekten: Druckqualität, Druckgeschwindigkeit, Druckkosten, Ausstattung, Benutzerfreundlichkeit und Preis-Leistungs-Verhältnis.

Laserdrucker Test: Top 3 im Verlgeich!

Modell FarbdruckDuplexdruckDruckgeschwindigkeitPapierkapazität
1 Vorderseite des Brother-HL-L2340DW-Monochrome Laserdruckers Testsieger Brother HL-L2340DW
26 S./Min250 BlattDetailsPreis prüfen*
2 Samsung SL-M2026W/SEE XPRESS
20 S./Min150 BlattDetailsPreis prüfen*
3 HP LaserJet Pro M12w
18 S./Min150 BlattDetailsPreis prüfen*

 

Farblaserdrucker: Top 3 im Vergleich

Modell FarbdruckDuplexdruckDruckgeschwindigkeitPapierkapazität
1 Der Testsieger unter den Farblaserdruckern Testsieger Brother HL-3152CDW
18 S./Min.250 BlattDetailsPreis prüfen*
2 Samsung Xpress SL-C430
18 S./Min.150 BlattDetailsPreis prüfen*
3 HP Color LaserJet Pro M252n
18 S./Min.150 BlattDetailsPreis prüfen*

Testsieger (S/W) Laserdrucker: Brother HL-L2340DW

Vorderseite des Brother-HL-L2340DW-Monochrome LaserdruckersMit dem Brother HL-L2340DW Laserdrucker konnte ein neuer Testsieger in unserem Test der besten schwarz/weiß Laserdrucker gekürt werden. Seine Eigenschaften machen das Erstellen von Dokumenten und Texten, die mit hochauflösenden Schwarz-weiß-Grafiken hinterlegt sind zu einem wahren Kinderspiel. Wir haben uns diesen Drucker einmal im Detail angesehen und zeigen, was ihn zu einem Alleskönner im Büro macht.

Hohe Druckgeschwindigkeit bei hervorragender Auflösung

Der Brother HL-L2340DW Laserdrucker liefert, wie alle S/W-Geräte eine mehr als hervorragende Auflösung. Allerdings übertrifft dieser Mono-Laser-Drucker andere Modelle noch bei weitem, denn jede Linie und jedes Pixel sind gestochen scharf zu erkennen. Maximal erreicht der Drucker eine Auflösung von 2.400 x 600 DPI im Druck, was zu einer enormen Tiefenschärfe selbst beim SW-Druck führt. Dabei kann nicht nur die Druckqualität überzeugen, auch die Geschwindigkeit mit welcher das System arbeitet ist beachtlich. Bis zu 26 Seiten in der Minute schafft das Gerät, was somit auch den Druck umfangreicher Aktenbestände in kurzer Zeit ermöglicht. Dabei können bis zu 250 Blatt in die Kassette eingelegt werden, was das ständige wechseln von Papier erspart. Bei einzelnen Dokumenten kann der Einzelblatt-Papiereinzug genutzt werden. Insgesamt können bei der Ausgabe bis zu 100 Blatt im Face-Down in der Aufnahme aufgefangen werden. Aufgrund des Einzelpapiereinzuges wird hier natürlich eine Seite im Face-Up ausgeworfen.

Schneller Duplex-Druck

Auch beim Duplex-Druck kann der Brother HL-L2340DW Laserdrucker überzeigen. Hier schafft das Gerät immer noch 13 Seiten in der Minute, was zugleich aber auch eine hohe Papierersparnis mit sich bringt. Zudem kann die Druckzeit extrem verkürzt werden, da das manuelle Wenden von Dokumenten nicht erforderlich ist. Selbst bei sehr hochauflösenden Drucken kommt das Gerät hier noch auf eine Leistung von 6,5 Seiten in der Minute, was eine schnelle Ausgabe von Präsentationen oder anderen wichtigen Materialen erlaubt. Der Duplex-Druck kann dabei direkt über den Treiber eingestellt werden, sodass innerhalb der verwendeten Software auch entschieden werden kann, ob das Wenden entlang der langen oder Kurzen Papier-Seite erfolgen soll. Dies schafft eine enorme Freiheit bei der Wahl des Formates.

Hohe Konnektivität

Der Brother HL-L2340DW Laserdrucker bringt eine hohe Konnektivität mit, denn er verfügt über unzählige Anschlussmöglichkeiten. So kann er zum Beispiel innerhalb eines Netzwerkes betrieben werden, wobei zur Verbindung mit dem Router sowohl das Netzwerkkabel als auch eine WLAN-Verbindung genutzt werden kann. Letztere ist natürlich mit AES und WPA2 verschlüsselt, sodass niemand die übertragenen Daten von außen abfangen kann. Auch sonst kann das System direkt mit einem FT-Server verbunden werden oder als E-Mail-Drucker zum Einsatz kommen. Der integrierte SMTP-Client verarbeitet die ankommenden Mails sofort und sorgt für einen reibungslosen Druck in hoher Qualität. Durch die zur Verfügung stehende Brother App, welche auf allen gängigen mobilen Endgeräten betrieben werden kann, wird zudem auch das Drucken von Unterwegs aus Möglich. Hiermit in Verbindung steht die Unterstützung von Google Cloud Print und Apple Air Print, welche ein Drucken direkt aus dem Internet ermöglichen.

Der Drucker kann natürlich auch über USB mit einem einzelnen PC verbunden werden. Alternativ bietet sich auch die Verbindung mit einem Router an, welcher über einen USB-Anschluss verfügt. Mittels diesem kann der Drucker dann im Netzwerk zur Nutzung freigegeben werden. Dabei sorgt der integrierte DHCP-Server dafür, dass automatisch eine IP-Adresse vergeben wird, die dann von allen angeschlossenen PCs angesprochen werden kann. Die Installation des erforderlichen Treiber erfolgt dann direkt über das Netzwerk.

Verschiedenste Medien druckbar

Der Brother HL-L2340DW Laserdrucker kann die Papierformate A4, B5, A5 und A6 von Haus aus bedrucken. Hinzu kommen noch benutzerdefinierte Einstellungen, welche in einem Rahmen zwischen maximal 215,9 x 355,6 mm festgelegt werden können. Dabei kann in der Kassette Papier bis zu einem Gewicht von 105 g/m² genutzt werden. Im Einzelblatteinzug steht hier sogar ein maximaler Wert von 163 g/m² zur Verfügung. Auch größere Formate als die hier angegeben Maße können ausgedruckt werden. Hierzu verfügt der Treiber über die Möglichkeit, das Bild automatisch auf die verschiedenen Seiten aufzuteilen, sodass diese später zu einem Bild zusammengefügt werden können. Damit eignet sich der Brother HL-L2340DW Laserdrucker auch ideal für die Erstellung von Postern und Plakaten, wenn diese aus verschiedenen Elementen zusammengesetzt werden sollen. Letztlich kann das Gerät auch ein Wasserzeichen in das Papier einfügen, wobei die Sichtbarkeit auf dem Hintergrund über den Treiber variabel angepasst werden kann.

Toner und Installation

Der eingebaute Toner reicht für rund 700 Seiten aus. Dabei lässt sich dieser einfach wechseln, indem die obere Abdeckung des Gerätes aufgeklappt wird. Auch die Installation hat Brother so einfach wie möglich gestaltet. Der Treiber kann von der mitgelieferten CD oder direkt aus dem Netz bezogen werden. Nach dem Start werden alle wesentlichen Informationen abgefragt. Ein handlicher und verständlicher Asistent führt dabei von Schritt zu Schritt. Auch die Erkennung des Druckers am PC oder im Netzwerk erfolgt automatisch, sodass seitens des Users keine weiteren Eingaben erforderlich sind. Während der Installation des Treibers lassen sich zudem noch weitere optionale Komponenten auswählen, welche den Softwareumfang auf Schnittstellen zum Internet ergänzen.

Allgemeines zum Gerät

Der Brother HL-L2340DW Laserdrucker ist mit einem Prozessor mit einer Leistung von 266 MHz ausgerüstet und verfügt 32 MB speicher, sodass er mehrere Druckaufträge gleichzeitig managen kann. Seine Maße von 356 x 183 x 360 mm machen ihn durchaus Kommpakt, sodass er nicht all zu viel Platz im Büro einnimmt. Auch das Gewicht von 6,9 Kilogramm ist moderat und fällt im Bereich der Mittelklasse aus. Mit einer Lautstärke von nur maximal 49 dB ist der Drucker auch in kleineren Räumen sehr verträglich und keine Unterhaltung muss deswegen unterbrochen werden. Daher kann das Gerät auch als Einzelplatzinstallation außerhalb von großen Büroräumen zum Einsatz kommen.

Fazit: Verdienter Testsieger

Der Brother HL-L2340DW Laserdrucker hat seinen Rang als Testsieger wirklich verdient. Er arbeite Leise und schnell und bietet viele Funktionen, die ihn zu einem unentbehrlichen Hilfsmittel machen. Besonders von Vorteil ist seine hohe Konnektivität, denn das Gerät kann auch direkt über das Internet genutzt werden. Auch die Unterstützung als E-Mail-Drucker hat zu seiner hervorragenden Platzierung beigetragen. Durch die Steuerung vom Smartphone aus und der Unterstützung verschiedener Clouddienste, wird dieses Gerät zur Druckzentrale für Zuhause oder für das Büro. Mehr Komfort kann von einem solchen Modell eigentlich nicht erwartet werden. Durch seine hohe Druckgeschwindigkeit bei gleichbleibend guter Qualität, können auch umfangreiche Projekte schnell erledigt werden. Alles in allem kann in jedem Fall zu einem Kauf geraten werden, denn dieser Brother Drucker wird allen Anforderungen gerecht.


Samsung SL-M2026WSEE XPRESS: Kompakter und schneller Laserdrucker

Beim Samsung SL-M2026WSEE XPRESS handelt es sich um einen Monolaser-Drucker, der einen schnellen Druck von Schwarz-Weiß-Dokumenten ermöglicht. Das kompakte Gerät finden auf vielen Schreibtischen problemlos einen Platz und eignet sich sowohl für ein kleines Druckvolumen als auch für umfangreichere Druckaufträge. Dank integriertem WLAN und der NFC-Technik ist auch das Drucken vom Mobilgerät aus kein Problem. Weil es sich um ein Modell aus dem unteren Preissegment handelt, bietet das Gerät ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für alle Nutzer, die auf farbige Ausdrucke verzichten können.

Kompaktes Gerät druckt bis zu 20 Seiten pro Minute

Der Samsung SL-M2026W XPRESS Laserdrucker macht schon auf den ersten Blick durch ein besonders kompaktes Design auf sich aufmerksam. Das Gerät benötigt lediglich eine Fläche von 33,1 cm x 21,5 cm und lässt sich deshalb in den meisten Fällen problemlos aufstellen – selbst dann, wenn in der Einzimmerwohnung oder dem Studenten-Appartement nicht viel Platz zur Verfügung steht. Auf der technischen Seite überzeugt der Laserdrucker mit einer hohen Druckgeschwindigkeit. Das Gerät kann bis zu 20 DIN A4-Seiten pro Minuten bedrucken und auch die Wartezeit nach der Vergabe des Druckauftrages ist im Ready-Modus mit nur 8,5 Sekunden sehr kurz. Für die schnelle Datenverarbeitung ist ein 400 MHz schneller Cortex-A5-Prozessor zuständig, der im Samsung SL-M2026WESEE XPRESS gemeinsam mit einem für Drucker üppigen, 64 MB großen Arbeitsspeicher zum Einsatz kommt.

1200 x 1200 Bildpunkte und die ReCP-Technik sorgen für qualitativ hochwertige Ausdrucke

Der Laserdrucker liefert eine Auflösung von bis zu 1200 x 1200 dpi. Damit ist das Gerät bereits in der Lage, klare und deutliche Ergebnisse zu liefern und kann Texte sowie Grafiken sehr scharf ausdrucken. Der südkoreanische Hersteller hat dem Modell aber zusätzlich die Samsung ReCP-Technologie spendiert. ReCP steht für Rendering Engine for Clean Page, es handelt sich dabei um eine Bildoptimierungstechnologie, bei der bestimmte Bildpunkte bei Bedarf automatisch ergänzt oder entfernt werden, damit insbesondere die Kantenschärfe noch deutlicher zur Geltung kommt und selbst kleine Schriftgrößen kein Problem sind.

Einfache Bedienung und zahlreiche Komfortfunktionen

Der Samsung SL-M2026WSEE XPRESS ist enorm benutzerfreundliche und lässt sich besonders einfach bedienen. An der Oberseite des Gerätes befinden sich lediglich zwei Bedienknöpfe. Ein Power-Button zum Ein- und Ausschalten des Laserdruckers sowie eine WPS-Taste, mit der sich das Gerät auf Knopfdruck mit dem heimischen WLAN verbinden lässt. Die umständliche und zeitraubende Eingabe des WLAN-Passwortes entfällt dank der WPS-Taste im Zusammenspiel mit einem kompatiblen Router komplett. Die WLAN-Funktionalität ist eine gute Ergänzung zur klassischen USB-Verbindung, weil mit ihr auch das Drucken vom Smartphone oder Tablet aus möglich ist. Neben WiFi Direct unterstützt der Monolaser-Drucker auch Google CloudPrint und die Nahfeldfunktechnik NFC, mit der eine besonders einfache Verbindung mit dem Mobilgerät möglich ist. Beim Drucken vom PC oder Notebook aus steht mit dem Easy Printer Manager eine Software zur Verfügung, die auf Wunsch zahlreiche Einstellungs- und Optimierungsmöglichkeiten bereithält. Sie ermöglicht die Steuerung der Druckereinstellungen und erlaubt jederzeit die Überwachung des Gerätestatus.

Geringe Folgekosten dank Laserdrucktechnik und Easy Eco Treiber

Laserdrucker sind generell dafür bekannt, dass sie geringere Druckkosten als Tintenstrahldrucker verursachen. Die im Lieferumfang enthaltene Starterpatrone bietet bereits eine Reichweite von 500 Seiten und die als Verbrauchsmaterial erhältliche Standardpatrone lässt sich sogar zum Bedrucken von bis zu 1000 Seiten verwenden, bevor sie ausgetauscht werden muss. Mit dem Easy Eco Treiber stellt Samsung eine Software zur Verfügung, mit der die Druckkosten um bis zu 20 Prozent reduziert werden können. Als Nutzer kann man mit der Software passende Anpassungen vornehmen, etwa überflüssige Text- und Bildabschnitte gezielt entfernen oder Bilder in einfache Vektorgrafiken umwandeln. Richtig angewendet reduziert die Software nicht nur den Tonerverbrauch, auch der Papierverbrauch und der Energiebedarf werden gesenkt.


HP LaserJet Pro M12w Laserdrucker

Moderne Drucker sind nicht mehr länger nur Geräte die auf Druckbefehl über den PC ein Blatt Papier mit dem gewünschten Inhalt ausdrucken. Vielmehr handelt es sich bei der aktuellen Generation der Drucker um Alleskönner welche auch über das Netzwerk Druckaufträge entgegen nehmen können. Darüber hinaus liefern sie eine erstklassige Druckqualität und bietet höchsten Bedienkomfort. Der LaserJet Pro M12w Laserdrucker von HP ist ein Paradebeispiel dafür was ein moderner Drucker heute bieten sollte. Der Testsieger besticht in allen Belangen mit Qualität und zeigt im Test erstklassige Eigenschaften.

Drucken in erstklassiger Qualität

In allererster Linie ist die Qualität beim Druck für die meisten Nutzer das entscheidende Kriterium bei der Wahl eines passenden Geräts. Hier macht der HP LaserJet Pro M12w einen hochwertigen Eindruck. Der Laserdrucker arbeitet beim Drucken nicht nur sehr flott mit einer Geschwindigkeit von 18 Seiten in der Minute, sondern auch die Qualität des Ausdrucks kann sich sehen lassen. Bei einer maximalen Auflösung von 600 x 600 dpi liefert der Schwarzweiß-Laserdrucker gerade bei Texten eine eindrucksvolle Darstellung.

Vernetzung auf vielen Wegen

Das mobile Drucken wird bei vielen Nutzern im privaten und auch professionellen Bereich immer beliebter. Hier zeigt sich der Testsieger von HP als eine sehr gut aufgestellte und moderne Wahl. So unterstützt der kompakte Laserdrucker auf der einen Seite HP ePrint, aber auch auf Googles Cloud Print versteht sich der weiße Drucker. Darüber hinaus lässt sich das Gerät per Wireless Direct ins Netzwerk einbinden. Druckaufträge können Sie somit aus dem Internet starten und auch unterwegs vom Smartphone gewünschte Dokumente auslaufen lassen. Anschlussmöglichkeiten bietet der LaserJet Pro M12w auch darüber hinaus, kabellose Netzwerkeinbindung per WLAN in Kombination mit Hi-Speed USB bieten dem Nutzer eine große Flexibilität bei der Vernetzung.

Bedienung wird zum Kinderspiel

Die positive Bewertung hinsichtlich der Handhabung verdient sich der HP Drucker schon aufgrund seines sehr kompakten Designs. Mit den sehr geringen Abmessungen findet der Schwarz-Weiß-Laserdrucker an jedem Arbeitsplatz ganz leicht seinen Platz. Die Installation und Inbetriebnahme ist mit Installations-CD, Kabel und Installationsfaltblättern im Lieferumfang gut zu meistern, der Toner wird von Werk aus direkt verbaut. Der Wechsel der Toner bei Bedarf gestaltet sich auch ohne technisches KnowHow einfach. Im Alltag fällt die Bedienung des Druckers leicht, selbst vom Smartphone oder vom PC aus ist die Handhabung unkompliziert und für Jedermann einfach möglich.

Der Preis stimmt

Für viele Nutzer spielt bei der Anschaffung eines Druckers vor allem auch der Preis und der Verbrauch im weiteren Verlauf eine große Rolle. Auf der einen Seite ist der Laserdrucker bei einem Preis von aktuell rund 88 Euro (Stand 24.11.2016) ein sehr faires Angebot, aber auch die Verbrauchswerte sind positiv zu bewerten. Die Druckkosten sind gering und damit ist HP Drucker auch für Vieldrucker eine geeignete Lösung.

Alles dabei!

Mit dem HP LaserJet Pro M12w finden Sie einen Schwarz-Weiß-Laserdrucker der sich als Anschaffung für das private Umfeld ebenso eignet wie auch für kleine Büros. Neben dem Drucker selbst bietet der großzügige Lieferumfang eine originale Starter-Tonerkartusche, Softwaretreiber und Dokumentation auf CD, das passende Netzkabel und die Installationsanleitung. Damit ist hier alles wichtige direkt an Bord und der Druck kann sofort beginnen.


Brother HL-3152CDW: Der beste Farblaserdrucker

Der Testsieger unter den FarblaserdruckernDer Brother HL-3152CDW Drucker ist Testsieger unter den Farblaserdruckern und wird auch als Duplex-Farbdrucker bezeichnet. Seine hohe Geschwindigkeit spart enorm viel Zeit, da das Gerät in der Minute zwanzig Seiten ausdrucken kann. Dank der Jumbo-Toner werden zusätzlich Druckkosten gespart. Ebenfalls die Druckqualität kann sich sehen lassen. Das Gerät druckt Schwarzweißtexte, wie auch Farbdokumente in hervorragender Qualität.

Technische Details

  • 18 Seiten pro Minute in Farbe und s/w
  • 64 MB Speicher
  • Integrierte Duplexeinheit
  • USB 2.0 Hi-Speed, LAN und WLAN
  • 250 Blatt Kassette
  • Einzelblatteinzug
  • Farbsperre über Druckertreiber
  • Drucken:2400×600 dpi

Die Details zum Brother HL-3152CDW

Der 17,8 Kilogramm schwere Brother HL-3152CDW besteht aus schwarzem und weißem Kunststoff. Mit kompakten Abmessungen von 410 x 240 x 465 Millimetern kann das Gerät optimal auf dem Schreibtisch platziert werden. Im Innenleben des Druckers befinden sich Trommel, Fixiereinheit, sowie der Toner, die sich bei Bedarf im Handumdrehen austauschen lassen. Die einfache Bedienung des Druckers erfolgt mittels LED-Display.

Ein rascher Farblaserdrucker

Der Brother HL-3152CDW verwendet die elektrofotografische LED-Technologie. Bereits nach nur 24 Sekunden ist das Gerät aufgewärmt und beginnt mit dem drucken. Die Druckgeschwindigkeit von diesem Testsieger beträgt stolze achtzehn Seiten in der Minute. Die Druckauflösung beträgt maximal 2.400 x 600 dpi. Es ist möglich bis zu 30000 Blatt im Monat zu bedrucken. Mit dem Duplexdruck werden bis zu sieben Seiten in der Minute beidseitig bedruckt. Darüber hinaus verfügt das Gerät über einen USB, WLAN und LAN Anschluss.

Vorteile

Hervorragende Druckqualität
Duplex-Druck
Einfache Bedienung
Separate Farbtoner

Nachteile

Hohe Tonerkosten

Optimales Papiermanagement

Auf der Unterseite des Brother Druckers können 250 Blatt in die Papierkassette gelegt werden. Darüber hinaus ist ein Einzelblatteinzug verfügbar. Die Papierablage erfasst bis zu hundert Blätter bei einem maximalen Gewicht von 80g/m². Egal, ob normales Papier oder Standardpapier, sowie dünnes Papier und Recycling-Papier, alles kann verwendet werden. Im Einzelblatteinzug kann dickes Papier, sowie Briefpapier, Umschläge, Etiketten und Glanzpapier zum Einsatz kommen.

Der Lieferumfang

Der Hersteller gewährt auf den Brother HL-3152CDW Drucker eine dreijährige Garantie.
Geliefert wird das Gerät mit einer Trommeleinheit, sowie einer Transfereinheit, die bis zu 50000 Seiten drucken kann. Des Weiteren befindet sich ein Tonerabfallbehälter im Lieferumfang, der ebenfalls für 50000 Seiten reicht und zuverlässig das Tonerpulver auffängt. Dies hält den Drucker sauber und die einzelnen Elemente verschleißen nicht so rasch. Der Lieferumfang wird mit jeweils einen Toner für Cyan, Magenta und Gelb, welches für tausend Druckseiten reicht, abgerundet. Der Testsieger erreicht mit der Farbe Schwarz eine sehr hohe Druckreichweite, da liegt, Textdokumente zu den Hauptaufgaben dieses Laserdruckers gehören. Mit dem Schwarztoner ist das Gerät in der Lage bis zu 1400 Blätter zu bedrucken. Im Lieferumfang sind zudem noch ein Netzkabel enthalten, welches für den Anschluss vorgesehen ist. Eine beiliegende Installationsanleitung, sowie ein Benutzerhandbuch auf einer CD-Rom helfen bei der Einrichtung des Gerätes. Den Druckertreiber wird bei der Installation direkt mit hochgeladen.

Interessante Informationen rund um den Brother HL-3152CDW

Ein moderner Drucker, wie der Brother HL-3152CDW bietet eine sehr hohe Qualität und eine enorm rasche Geschwindigkeit. Darüber hinaus ist das Gerät ökologisch. Deshalb arbeitet der Brother HL-3152CDW zusätzlich mit einem Stromsparmodus oder kann mit einem Tonersparmodus zum Einsatz kommen. Das Gerät der Marke Brother verfügt mit 53 Dezibel über einen geringen Lautstärkepegel und stört beim Drucken nicht. In Bereitschaft beträgt der Schallleistungspegel weniger als 33 Dezibel. Sehr positiv ist auch der
niedrige Stromverbrauch des Gerätes. Nur im Betrieb benötigt das Gerät mit bis zu 335 Watt relativ viel Strom. In Bereitschaft sind es in etwa sechzig Watt. Somit ist der
Brother HL-3152CDW ein sehr stromsparendes Gerät.

Fazit zum Farblaserdrucker Testsieger

Der Brother HL-3152CDW überzeugt auf ganzer Linie. Vor allem die einzelnen Farbtoner sind sehr positiv, wie auch die Dublex-Einheit. Dieser hochwertige Farblaserdrucker leistet zuverlässige Dienste und ist in jedem Fall eine Investition wert.


Der elegante Samsung Xpress C430W Farblaserdrucker

Dieser kompakte und platzsparende Farbdrucker ist mit hochmodernen Funktionen ausgestattet. Der Samsung Xpress SL-C430 eigents ich ausgezeichnet für das Büro und auch für den privaten Bereich Zuhause, da er sehr leise im Betrieb ist.Darüber hinaus lässt sich der Samsung Xpress C430W mit vielen Endgeräten kombinieren ist installiert sich zudem selbstständig in das WLAN Netz. Der Samsung Laserdrucker bietet eine benutzerfreundliche Installation und kann in nur drei einfachen Schritten betriebsbereit gemacht werden. Die Installation erfolgt ohne Kabel mittels Drucker App.

Technische Details

  • Abmessungen:382 x 309 x 211 Millimeter
  • Gewicht:9,96 Kilogramm
  • Speicher: 64 MB
  • Schallemission: Unter 46 dBA (Farbdruck), unter 48 dBA (S/W-Druck)
  • Prozessor:400 MHz
  • Maximaler monatlicher Arbeitszyklus:20.000 Seiten

Mobiles Drucken mit dem kompatiblen Samsung Xpress SL-C430

Mit dem Samsung Xpress SL-C430 kann mobil gedruckt werden. Der hochwertige Laserdrucker ist mit IOS, Android, sowie Mircosoft und Windows Mobiltelefone kompatibel. Dieses Gerät überzeugt mit einer hervorragenden Technik und einem sehr guten und effizienten Tonerverbrauch. Mit einem Toner können insgesamt 1500 Seiten bedruckt werden.
Zudem ist der kompatible Farblaserdrucker extrem benutzerfreundlich und stellt automatisch eine Verbindung zum W-LAN Netz her. Des Weiteren ist der Samsung Xpress SL-C430 Laserdrucker sehr umweltfreundlich, da er über energiesparenden Funktionen verfügt. Dieses Gerät druckt mit einer Geschwindigkeit von achtzehn Blätter in der Minute. Somit können auch größere Druckaufträge rasch erledigt werden.

Ausgezeichnete Bildqualität und Druckqualität

Der Samsung Xpress SL-C430 Farblaserdrucker begeistert mit einem tollen Bild und einer überragenden Druckqualität dank der hohen Auflösung mit 2400 x 600 dpi. Der Hersteller
Samsung hat die Bildqualität speziell optimiert und gewährleistet dadurch eine hohe Qualität der Ausdrücke. Die Ausdrücke sind brillant und extrem scharf. Die Qualität des Bilddruckes ist ebenfalls ausgezeichnet. Sehr positiv beim Samsung Xpress SL-C430 sind die enthaltenen Toner, die wenig verbrauchen. Mit einer Tonerkartusche können bis zu 1500 Seiten gedruckt werden.

Besonders überzeugende Eigenschaften

+Einfache Handhabung
+Hervorragende Druckqualität
+Tonerkartuschen sind nachfüllbar
+Leise im Betrieb
+Tolle Optik

Einfache Installation des raschen Druckers

Die Installation des Samsung Xpress SL-C430 Druckers gestaltet sich unkompliziert.
nach dem Herunterladen der Installationsdatei, ist das zehn Kilogramm schwere Gerät rasch installiert. Die Druckgeschwindigkeit beträgt achtzehn Sekunden in der Minute und die Papierkapazität beträgt 150 Seiten.

Detailtreue Brillanz

Die vom Hersteller Samsung entwickelte Bildoptimierungstechnologie garantiert eine bestmögliche Bildqualität mit brillanten Bildern und gestochen scharfen Textausdrucken.
Dank dem vorhandenen Smart Color Management System wird die Qualität für den Ausdruck über Mobilgeräte optimiert. Dies gelingt mit einer automatischen Bildanpassungsfunktion, die noch schärfere Ausdrucke zulässt.

Elegantes und kompaktes Design

Optisch ist der Samsung Xpress SL-C430 Farblaserdrucker sehr attraktiv und ansprechend. Er zählt zu den kleinsten Farblaserdruckern und passt mit seiner kompakten Größe optimal sogar in ein Regal. Das elegante Gerät ist darüber hinaus sehr platzsparend. Trotz der geringen Abmessungen besitzt der Drucker WLAN und einen manuellen Duplex-Druck.
Neben der schicken Optik punktet das Gerät noch mit nützlichen Funktionen, wie beispielsweise der energiesparenden Umweltfunktionen, mit der Stromkosten und somit bares Geld gespart werden. Der kompakte Xpress SL-C430 von Samsung ist produktiv. Die Toner Kartuschen müssen, wenn sie leer sind, nicht jedes mal neu gekauft werden, sondern können auch preiswert aufgefüllt werden.

Preiswertes Drucken

Eine Seite beim Drucken mit dem Samsung Xpress SL-C430 kostet durchschnittlich etwa drei Cent, wenn die Kartuschen aufgefüllt werden. Der Anschluss und die Installation des Gerätes erfolgen sehr rasch. Die Druckzeit, wie auch das Hochfahren geschehen ebenfalls enorm schnell. Dieser hochwertige Samsung Laserdrucker bietet beste Druckergebnisse und Mängel sind absolut keine zu erkennen.

Fazit

Der Samsung Xpress SL-C430 eignet sich für private Zwecke genauso gut, wie für ein kleines oder mittelgroßes Unternehmen. Dieser Farblaserdrucker ist zu einem fairen Preis erhältlich und überzeugt mit seinen Funktionen und der Druckqualität auf ganzer Linie.
Texte, wie auch Bilder werden gestochen scharf ausgedruckt. Der Samsung Xpress SL-C430
bietet ein sensationelles Preis-Leistungs-Verhältnis und ist absolut eine Investition wert.


Produktbeschreibung: HP Color LaserJet Pro M252n

Im Groben benötigt jeder, der einen Computer hat, hin und wieder auch einen Drucker. Besonders Schüler, Studenten und Arbeiter im Büro benutzen diese sehr oft, und so ist es keineswegs verwunderlich, dass in so gut wie jedem deutschen Haushalt mindestens ein Drucker anzufinden ist. Drucker gibt es in den verschiedensten Varianten, von ganz billig, bis ganz teuer, welche, die wirklich „nur“ Drucken können, und welche, die noch einige nützliche Zusatzfunktionen an Bord haben. Dass gut nicht immer teuer heißt, dürfte jedem bewusst sein, deshalb stellen sich viele Leute die Frage, was sie sich denn für einen Drucker kaufen sollten. Die folgende Produktbeschreibung stellt Ihnen einen Testsieger vor.

Allgemeine Informationen:

Der Name des besagten Produktes lautet „Color LaserJet Pro M252n“, er wird von der Firma „HP“ entwickelt und verkauft. „HP“ ist eines der größten Unternehmen, wenn es ums Thema Elektronik geht. Auf dem Markt für Drucker sind sie derzeit Weltmarktführer. Nun werden einige wichtige Produktinformationen genannt und erklärt.

Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei ca. 200 Euro, im Internet ist er aber schon für weniger zu erwerben. Für diesen Preis bekommt der Käufer einiges an Funktionen und Qualität geliefert. Zuerst einmal muss gesagt werden, dass die Käufergruppe, die HP mit dem Produkt anziehlt, eine ist, die ein gutes Mittelklasseprodukt kaufen möchte, das klein und platzsparend ist. Somit ist es kaum verwunderlich, dass der Drucker besonders klein gehalten worden ist. Mit den Maßen von 38,4 x 39,2 x 23,6 cm ist er 30 Prozent kleiner als das Vorgängermodell und verbraucht 16 Prozent weniger Energie.

Doch nichtsdestotrotz wurde besonders die Farbgebung des Toners stark überarbeitet. Dank „JetIntelligence“ sollen laut Angaben des Herstellers die Auswechslung der Patronen in viel längeren Zyklen stattfinden müssen, denn es wurde ganz viel Wert auf einen sparenden Verbrauch gelegt.

Des Weiteren kann der Drucker auch mit seiner Schnelligkeit punkten, denn im Durchschnitt schafft er bei einem schwarz- weiß Druck und Farbdruck 18 Seiten pro Minute. Das ist für diese Preisklasse ein sehr guter Wert.

Die Druckqualität liegt bei 600 * 600 dots per Inch, auch dies kann sich durchaus sehen lassen. Hier gilt es noch zu erwähnen, dass diese hohe Druckqualität natürlich nicht permanent beibehalten werden muss, sie kann in einem Menü geringer eingestellt werden, was den Vorteil von einem nicht so hohen Verbrauch hat.

Auch mit den Anschlüssen hat „HP“ nicht gespart, in dieser Version sind neben dem Hi-Speed USB 2.0 noch ein Ethernet und ein LAN Anschluss auf der Rückseite verbaut worden.

Im Lieferumfang befindet sich der „HP Color LaserJet Pro M252n“ an sich selbst, passende Farb- und Schwarzpatronen, eine Kurzbedienungsanleitung, nötige Treiber auf CD-ROM und ein Netzteil sowie ein USB-Kabel. Im Internet kann sich zudem eine noch ausführliche Anleitung heruntergeladen werden. Die Herstellergarantie beläuft sich auf 12 Monate.

Erster Eindruck:

Auf dem Papier lesen sich die Daten ja schon mal sehr gut, doch nun soll getestet werden, ob dies auch der Realität entspricht. Begonnen wird mit der Beschreibung des ersten Eindruckes.

Wenn sich der Käufer oder Interessent das erste Mal das Gerät ansieht, werden ihm vor allem zwei Dinge gleich ins Auge fallen. Der Drucker ist tatsächlich sehr klein gehalten, und dürfte sich somit überall im Büro oder in einem Zimmer mit einfügen lassen.

Der zweite Punkt, der auffällt, ist das Design, also das Aussehen. Der Drucker sieht von vorne sehr schlicht und einfach aus, nur das Display auf der rechten Seite ragt etwas in die Höhe. Doch das wirkt auf keinen Fall schlecht, ganz im Gegenteil, es passt sehr gut zu dem Gerät. auf der Rückseite befinden sich dann die Anschlüsse, ganz vorne ist der ein- und ausschalt Knopf von dem Produkt.

Auch beim erstmaligen Drucken enttäuscht er nicht, das Ergebnis sieht sehr sauber aus, die Farben sind kräftig und satt.

Test:

Da nun schon der erste Eindruck durchwegs eine sehr positive Spur hinterlassen hat, kommen wir nun zum Test, um das Ganz einmal genauer anzusehen.

Verarbeitung und Design:

Wie oben bereits schon erwähnt worden ist, können diese beiden Punkte überzeugen. Die Verarbeitungsqualität ist sehr hoch, das Material fühlt sich sehr wertig an und Fehler im Bezug auf die Herstellung sind keine zu entdecken.

Funktionen:

Beim ersten Eindruck wurde die Funktionalität gar nicht angesprochen, dies soll nun getan werden. Mit dem Drucker wird auch ein Programm mitgeliefert, welches auf dem heimischen PC installiert werden kann. Über dieses können Informationen über Druckerstände, Tinte und Zustand erlangt werden. Des Weiteren ist es hier möglich, diverse Einstellungen zu tätigen, zum Beispiel über die Qualität des Druckes.

Verbindungen:

Auch die Verbindung mit anderen Geräten, beispielsweise dem Smartphone oder Computer, funktioniert problemlos. Diese Verbindungen sind entweder über Kabel oder LAN möglich, hier gab es im Test keine Probleme.

Druckqualität:

Mit am Wichtigsten ist die Qualität des Druckes. Wie gesagt wurde, lässt sich diese ja auch individuell anpassen. Die Farben sind hier sehr gut erkennbar, auch die Kontraste haben einen hohen Wert. Bei der Druckqualität gibt es nichts auszusetzen, für ein Mittelklassemodell ist sie sehr gut.

Fazit:

Insgesamt ist das ein sehr gutes Produkt, dass das Unternehmen „HP“ da auf dem Markt hat. Der Test Sieg geht an dieses verdient, und auch von uns gibt es eine klare Kaufempfehlung.


Laserdrucker im Vergleich zu Tintenstrahldruckern

Was sind die Vorteile?

Laserdrucker sind in der Anschaffung zunächst etwas teurer als Tintenstrahldrucker. Wenn jedoch viel gedruckt wird, rentieren sie sich, da die Drukkosten pro Blatt sehr viel geringer sind. Daneben bieten Laserdrucker noch einige weitere Vorteile, die nun genauer beschrieben werden.

1. Schärferes Druckbild

Laserdrucker können ein schärferes Druckbild erzeugen als zum Beispiel Tintenstrahldrucker. So können insbesondere dünnere Linien und auch Kanten sehr viel schärfer gedruckt werden. Dies kann die Lesbarkeit von Textdokumenten sehr stark erhöhen. Zudem ist das Druckbild auch gesättigter und es entsteht ein besserer Kontrast. So erscheint ein Ausdruck mit dem Tintenstrahldrucker im direkten Vergleich zumeist etwas blasser. So kann der Laserdrucker von Vorteil sein, wenn den Kunden diverse Ausdrucke vorgelegt werden sollen. Denn die Ausdrucke wirken deutlich professioneller und damit auch seriöser.

2. Günstig in der Anschaffung

Mittlerweile sind Laserdrucker auch relativ günstig in der Anschaffung. So kann ein gutes Gerät bereits unter 100 Euro erhalten werden. Vor einigen Jahren hätte man für diesen Preis nur einen Tintenstrahldrucker bekommen. Heute kann aber auch ein guter Laserdrucker zu einem fairen Preis gekauft werden.

3. Geringe Betriebskosten

Der etwas höhere Anschaffungspreis, im Vergleich mit dem Tintenstrahldrucker, kann sich schnell rentieren, wenn regelmäßig gedruckt wird. Denn wie schon kurz angerissen sind die Druckkosten pro Seite vergleichsweise gering, was sich dann bemerkbar macht, wenn häufig viele Seiten gedruckt werden.

4. Sehr hohe Druckgeschwindigkeit

Wenn viel gedruckt wird, gilt es nicht nur die Druckkosten pro Seite, sondern auch die Druckgeschwindigkeit zu beachten. Denn gerade dann, wenn die Kunden vor Ort auf einen mehrseitigen Ausdruck warten, wie zum Beispiel bei einer Versicherung, beim Steuerberater oder in einer Arztpraxis, spielt die Geschwindigkeit eine sehr wichtige Rolle.

Bei dem Kauf auf Netzwerktauglichkeit achten

Bei dem Kauf eines Laserdruckers sollte auch auf Netzwerktauglichkeit geachtet werden. Denn so können zum Beispiel auch Druckaufträge per W-LAN gestartet werden. Nützlich sind auch die folgenden Anschlüsse: LAN, NFC und USB, um ein Gerät zu erhalten, das auf dem neuesten Stand der Technik ist.

Sind Laserdrucker gesundheitsschädlich?

Grundsätzlich sind Laserdrucker gesundheitlich unbedenklich. Denn um zu verhindern, dass kleinste Partikel in die Büroluft gelangen, sind neueste Filter verbaut. Zudem wird beim Drucken lediglich Papierstaub ausgestoßen, der völlig unbedenklich ist. Des Weiteren sind die Heizstangen in den heutigen Geräten so verbaut, dass sie keine Gefahr darstellen. Somit wird also klar, dass man einen Laserdrucker ohne Bedenken nutzen kann. Dennoch erzeugt ein Drucker auch bestimmte Gerüche. Wenn diese als unangenehm empfunden werden, sollte er in einem Nebenraum aufgestellt werden.

Duplex-Einheit kann Kosten sparen

Bei dem Kauf eines Laserdruckers sollte auch auf eine sogenannte Duplex-Einheit geachtet werden. Denn durch diese Funktion können beide Seiten des Papiers bedruckt werden. Und so können, gerade bei großen Druckaufträgen, die Druckkosten pro Blatt noch weiter minimiert werden. Denn auch das Papier spielt hierbei eine nicht zu vernachlässigende Rolle. Wenn viel Text gedruckt werden soll, macht diese Funktion schon Sinn.